Drachenwand Klettersteig (C/D) Mondsee, OÖ

Drachenwand Klettersteig (C/D) Mondsee, OÖ

Drachenwand Klettersteig (C/D) Mondsee, OÖ

 

(2021, August) Über den Mondsee in Oberösterreich befindet sich der Drachenwand Klettersteig (C, mit Var.D). Das faszinierende dabei ist, dass auf Schritt und Tritt sich immer der Mondsee mit seiner wunderschönen Umgebung zeigt. Es braucht aber schon eine gute Kondition und Ausdauer nicht nur beim Aufstieg, sondern auch der steile Abstieg fordert. Bei heißen Tagen ist es empfehlenswert schon früh den Klettersteig zu begehen. Du wirst immer von der Sonne begleitet (Wasser) und auch von vielen Klettersteigbegeher.

Tourdaten: Bergsteigen.com

Koschutnikturm Klettersteig (B/C) Karawanken, Kärnten

Koschutnikturm Klettersteig (B/C) Karawanken, Kärnten

Koschutnikturm Klettersteig (B/C) Karawanken, Kärnten

 

(2021, Juli) Der Koschutnik Klettersteig (B/C) führt auf den höchsten Gipfel der Karawanken, dem Koschutnikturm (2. 136m). Er ist nicht sehr schwer und hat eine tolle Seilbrücke. Nach dem Ausstieg führt der Weg auf den Gipfel mit einem tollen Ausblick. Nicht zu vergessen die Kulinarik auf der Koschutahütte, der auch der Ausgangapunkt der Tour ist.

Tourdaten: Alpenvereinaktiv.com

Krainer Storzic Rundtour, über Klettersteig (B) Slowenien

Krainer Storzic Rundtour, über Klettersteig (B) Slowenien

Krainer Storzic Rundtour, über Klettersteig (B) Slowenien

 

(2021, Juni) Diese schöne, jedoch konditonell anspruchsvolle Rundtour, führt über den Klettersteig Skozi zrelo auf den Krainer Strozic.
Da es schon sehr spät war ging sich der Gipfel für mich leider nicht mehr aus und habe daher für den Abstieg den Weg über die Vel. Mala Polana genommen.
Der toll angelegte Klettersteig führt durch eine steile Schlucht auf den Sattel und über den Wanderweg erreicht man auf einer aussichtsreichen Gratwanderung den Gipfel.

Tourdaten: Alpenvereinaktiv.com

Falkert Klettersteig (C/D) Rödresnock, Kärnten

Falkert Klettersteig (C/D) Rödresnock, Kärnten

Falkert Klettersteig (C/D) Rödresnock, Kärnten

 

(2021, Juni) Ein sehr anspruchsvoller Klettersteig mit vielen (D) Stellen. Vor allem der Einstieg hat es in sich. Kurz vor dem Ausstieg gibt es eine schöne Seilbrücke. Zu empfehlen ist auch der kurze Aufstieg zum Gipfel (2.308m) mit einem wunderbaren Rundblick. Für den Rückweg habe ich die Rundwanderung über den Rödresnock (2.310m) zum See genommen.

Tourdaten: Bergsteigen.com

Gartnerkofel über Däumling Klettersteig (C) Kärnten

Gartnerkofel über Däumling Klettersteig (C) Kärnten

Gartnerkofel über Däumling Klettersteig (C) Kärnten

 

(2021, Juni) Der Däumling (C) ist ein wunderschöner abwechslungsreicher Klettersteig, desen Einstieg mit einer spannenden Seilbrücke beginnt. Eine lange tolle Nepalbrücke verbindet den Däumling mit dem Bergrücken des Gartnerkofels. Vor dem Ausstieg gibt es noch zwei kleine Seilbrücken. Es lohnt sich noch den kurzen Aufstieg zum Gipfel des Gartnerkofels (2.154m) zu gehen und den tollen Rundblick zu geniesen.

Tourdaten: www.bergsteigen.com  

Adrenalin Klettersteig (D/E) Galitzenklamm, Osttirol

Adrenalin Klettersteig (D/E) Galitzenklamm, Osttirol

 

(2021, Juni) Dieser sehr anspruchsvolle (D/E) Klettersteig befindet sich in der Galitzenklamm nähe Lienz, Osttirol. Der Steig stellt vor allem hohe Anforderungen an die Ausdauer und Armkraft und ist bis zum letzten Meter schwer und somit nur etwas für gute Klettersteiggeher. In der Galitzenklamm hast du die Möglichkeit noch weiter Klettersteige zu begehen.

Tourdaten: www.bergsteigen.com  

Burgruine Rabenstein, Klettersteig (B/C) Kärnten

Burgruine Rabenstein, Klettersteig (B/C) Kärnten

Burgruine Rabenstein, Klettersteig (B/C) Kärnten

 

(2021, Juni) Bei St. Paul im Lavantal befindet sich dieser wunderschöne Familien Klettersteig (B/C). Er führt um die Ruine Rabenstein herum und bietet einen landschaftlichen Genuß mit Blick ins Granitzental, Saualpe, Lavantal und Koralpe. Am Fuße der Burgruine hast du noch die Möglichkeit dich im Restaurant Rabenstein zu stärken.

Tourdaten: bergsteigen.com

 

 

Koschlak Klettersteig -Trobefelsen C/D, Bad Eisenkappel, Kärnten

Koschlak Klettersteig -Trobefelsen C/D, Bad Eisenkappel, Kärnten

Koschlak Klettersteig (C/D) - Eisenkapel Kärnten

 

(2021, Mai) Dieser Klettersteig ist eine tolle Alternative zum Sprotklettersteig D/E in Bad Eisenkappel, Kärnten. Er wurde 2021 neu angelegt und beinhaltete nur eine kurze Stelle (D) als mögliche Ausstiegsvariante. Zusätzlich gibt es auch noch einen Übungsklettersteig.

Tourdaten: www.bergsteigen.com  

Griffner Sportklettersteig (E) – Kärnten

Griffner Sportklettersteig (E) – Kärnten

Griffner Sportklettersteig (E) - Kärnten

 

(2019, Okt.)Der Griffner Sportklettersteig ist der schwierigste (E) Steig Kärntens und der Ostalpen.
Wir haben zum Kennenlernen eine abgekürzte Route genommen und die hat es schon in sich.

Tourdaten: www.bergsteigen.com   www.alpenverein.at

Tufbad, Zochenpass, Weittalspitze Klettersteig – Lesachtal, Osttirol

Tufbad, Zochenpass, Weittalspitze Klettersteig – Lesachtal, Osttirol

Tufbad, Zochenpass, Weittalspitze Klettersteig Lesachtal Osttirol

 

(2019, Okt) Bei unserem Aufenthalt im Spa Hotel Tufbad/Lesachtal (1.262m) mit meiner Familie, war neben den Milnatzklettersteig auch mein Wunsch den Toni Allmaier Klettersteig der auf die Weittalspitze/Lienzer Dolomiten (2.539m) führt zu begehen.

Vom Tufbad (1.262m) zum Zochenpass (2.286m)

In Begleitung meines Schwiegersohnes Reinhard sind wir bei wunderschönen Oktober Herbstwetter um 9h losgegangen. Um überhaupt zum Einstieg des Klettersteiges zu kommen, der auf (2.286m) am Zochenpass lag, mußten wir zuerst knappe 1000hm zurücklegen, dazu benötigten wir 2h50 min.
Der Weg der schon zu Römerzeiten als Übergang zur Karlsbader Hütte in den Lienzer Dolomiten genutzt wurde, bot uns immer wieder einen schönen Ausblick nach Süden zum Tuffbad, Samalm (1.942m) , Karnische Alpen und den gegenüberliegenden Berge wie Soleck (2.219m), Riebenkofel (2.386m) Böses Weibl (2.599m) u.a..
Am Zochenpass angelangt, wurden wir von einer wunderschönen Statue und einen tollen Rundblick auf die Lienzener Dolomiten, einen Talblick nach Leisach/Gries- Lienz bis hin zu den Hohen Tauern begrüßt.​

Tourdaten:Gipfelkraxler.at

 

 


Vom Zochenpass (2.286m) über den Klettersteig zur Weittalspitze (2.539m)

Nach einer kurzen Rast und anlegen unseres Klettersteig Sets, machten wir uns folgten wir des Wegweisers zum Einstieg des Klettersteiges. (Ges. Wegzeit bisher 3h40)
Die Route führt bis kurz vor dem Gipfel der Weittalspitze (2.539m) immer am Grad entlang mit beeindruckenden Rundumblicken. Die Schwierigkeit liegt kurz vor dem Gipfel bei (C).
Für die 250Hm bis zum Gipfel teilweise schon Schnee brauchten wir knapp 2Std.
Am Gipfel genossen wir einen wunderschönen Rundblick bis zum Großglockner.
Eine große Herausforderung war dann der Abstieg vom Weittalsattel zum Tuffbad. Zuerst über eine Geröllhalde, danach gab es nur mehr einen schmalen steilen Steig in einm Taleinschnit der immer geradeaus hinunter ins Tal führte (ca.2Std)
Nach 8h30min haben wir unseren Tag in der Sauna des Tuffbades beendet

Tourdaten:Gipfelkraxler.at